Fedi

goldagouti mit reingemogelten rot, geboren ca. Oktober 2013,
eingezogen am 02.12.13

Der siebte Platz im Cavy-Forest wird ja immer nur in Notfällen besetzt, also wenn plötzlich ein Schwein vor der Tür sitzt, jemand seine Haltung aufgeben muss, oder irgendjemand einem einfach eins in die Tasche steckt. Wenn aber ein Agouti-Fan kein einziges Agoutischwein mehr im Gehege hat, und wenn die Dame von der Notstation dann sagt sie hätte ein Agouti, und dann noch erzählt, dass das arme Babyschwein in Wiesbaden von einer aufmerksamen Spaziergängerin in einer Mülltonne gefunden wurde … ok, dann hilft nur noch ein hysterisch heiseres „meins“ 🙂

Das waren die Bewerbungsfotos, die Kleine hatte auch einen Pilz kassiert, der war aber bereits auskuriert.
fedi01          fedi02

Mmmmmmh. lecka Sellerie! Den kann man schweinefriedlich mampfen …
fedi03fedi05
… Schwein kann aber auch das Raubtier raushängen lassen 🙂
fedi04

Nu ja, Schwein von hinten ist nicht so das Besondere, aber diese Ohren sind es doch wert, oder?
fedi06

Zucchini ist natürlich auch Klasse! Überhaupt ist alles was man fressen kann Klasse!
*oder auch: die Sau frisst mir die Haare vom Kopp*
fedi08

19.10.2014
Heute war Fedi mit Schweinchencheck dran. Pünktlich zu ihrem ersten Geburtstag hat sie 1286 g erreicht und sie arbeitet sich konstant durch die Gruppe nach oben. Aktuell steht nur noch Nari an, aber die leistet noch Widerstand, die hat halt auch ’nen Dickkopp. Aber das kann auch nur noch ein paar Tage dauern. Fedi walzt hier alle nieder 🙂 Der Ascan hat seine liebe Müh‘ mit dem Weibsvolk 🙂

26.11.16

dsc00191a

Neidisch? 😉

19.02.17
Fedi muss mal etwas gymnastiziert werden.